DRK Nordsee-Kurzentrum Friesland in Schillig
Fakten

Team

Unser Angebot erfordert viel Erfahrung und Kompetenz. Dafür stehen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in unserem DRK-Nordsee- Kurzentrum.

Während ihres Therapieaufenthaltes werden die Gäste unseres DRK-Nordsee- Kurzentrums von einem eingespielten, interdisziplinären Team mit qualifizierten Fachkräften betreut, das die Vorsorge und rehabilitative Therapie begleitet. Dazu gehören neben dem medizinischen Bereich mit Fachärzten für Allgemeinmedizin und Kinderheilkunde auch der psychosoziale, physiotherapeutische, pädagogische und der oecotrophologische Bereich, sowie Küche, Hauswirtschaft und die Verwaltung. Alle verfolgen das Ziel, dem Gast ein ideales Therapieumfeld zu bieten! Unsere Therapien gliedern sich in Vorsorge und Rehabilitation. Dem Konzept liegt ein ganzheitlicher, frauenspezifischer Therapieansatz zugrunde, der die physischen, psychischen und sozialen Aspekte einbezieht.

1. Psychosoziale und psychologische Therapie

Gespräch In therapeutischen Einzel- und Gruppengesprächen wollen wir gemeinsam mit den Müttern gesundheitsfördernde Bewältigungsstrategien erarbeiten und vermitteln. Die Themenfelder sind vielfältig und erstrecken sich von allgemeiner frauenspezifischer Lebens- und Sozialberatung über beziehungstherapeutische Gespräche bis hin zur einzelfallbezogenen Erziehungsberatung. Zusätzlich weisen wir mit Entspannungstherapie, Kreativtherapie und einem bewußten gemeinsamen Mutter-Kind-Erleben konkrete Möglichkeiten auf, sich auch über die stationäre Therapie hinaus für den Alltag zu wappnen.

 

2. Physiotherapeutische Maßnahmen

Therapie Um den Therapieerfolg zu sichern, bieten wir zudem eine Vielzahl von Aktivitäten für die körperliche Gesundheit an. Dazu gehören Übungen zur körperlichen Fitness und zur Entspannung im Alltag wie z.B. Rückenschule, Krankengymnastik und Nordic Walking. Zur weiteren Therapieunterstützung wenden wir je nach Einzelfall medizinische Bäder und Massagen an.

 


3. weitere Therapieschwerpunkte

Untersuchung Das wichtige Thema Ernährung wird durch Vorträge, aber insbesondere auch durch praktische Kochkurse zu einem Therapieschwerpunkt. Gruppenarbeit und Seminare zu verschiedenen anderen mütterspezifischen Aspekten des Gesundheitstrainings vervollständigen das Angebot.